Sonntag, 19. Januar 2020

Lesung mit Dagmar Fohl in Hamburg

Dagmar Fohl liest Ausschnitte aus »Frieda« im Rahmen einer Veranstaltung des Auschwitz-Komitees Deutschland


Uhrzeit: 12:00 Uhr

Theater Polittbüro
Steindamm 45
20099 Hamburg

Elfriede Lohse-Wächtler verlässt mit 16 Jahren ihr Elternhaus und wird freischaffende Künstlerin. Als sie sich in den Maler und Sänger Kurt Lohse verliebt, gerät sie in eine Lebenssituation, die sie in eine psychische Krise treibt. Persönliches Unglück, bittere Armut, Anstaltsaufenthalte und der menschenverachtende Nationalsozialismus bestimmen das Schicksal der hochbegabten Künstlerin. Ein ergreifender Roman, der die Innensicht und Situation der Malerin eindrücklich ans Licht bringt. || Veranstalter: Auschwitzkomitee in der BRD e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.